WERRATALER
JUNGS
ONLINE

Home   >    Bildergalerie    >    Saisonabschlussfeier am 17. Juni 2006

 

Saisonabschlussfeier der Werrataler Jungs

am 17. Juni 2006

 

Norman unterstützt Trikot-Anschaffung

Am letzten Spieltag der Saison 2005/2006 stand endlich fest: Der FC Rot-Weiß spielt auch in der kommenden Saison in der Regionalliga. Genau drei Wochen später, am 17. Juni 2006, hatten die Werrataler Jungs Gelegenheit, den Klassenerhalt bei ihrer Saisonabschlussfeier im Breitungen ausgiebig zu feiern.

Rund 30 Fanclubmitglieder und Gäste fanden den Weg ins Klubhaus Kleeberg und ließen die Saison bei vielen Diskussionen und einigen Kaltgetränken ausklingen. Ein Ehrengast aus Erfurt konnte leider nicht in Breitungen begrüßt werden. Sowohl Rolf Rombach als auch Detlef Goss waren kurzfristig verhindert und musste ihr Kommen absagen. 

Dafür ließ es sich Ehrenmitglied Norman Loose wie immer nicht nehmen, zum Saisonabschluss die Mitglieder des Fanclubs zu beehren. Auch einen neuen „Sponsorenvertrag“ hatte er im Gepäck. Für die Anschaffung neuer Fanclub-Trikots in der kommenden Saison sagte er finanzielle Unterstützung zu. Bereits beim Kauf des ersten Trikot-Satzes 2003 stand er, in Kooperation mit dem „Café Stolze“ in Steinbach-Hallenberg, dem Fanclub zur Seite.

Bevor Norman vor dem Lokal eine Runde Fußball mit den Kids spielte (und sich dabei als Torwart profilierte), konnte Sandro Möller stolz verkünden, dass der Fanclub in der abgelaufenen bei 35 von 36 RWE-Punktspielen vor Ort war. Nur beim Auswärtsspiel beim Hamburger SV II (Mittwoch, 15 Uhr), war keine Delegation der Werrataler Jungs vertreten. Dass es endlich einmal gelingt, bei allen Spielen dabei zu sein, ist für den Fanclub das Ziel für 2006/2007.

Text/Fotos:  Robert Nößler

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Die Saisonabschlussfeier im Klubhaus war trotz der Absage prominenter Ehrengäste aus Erfurt wieder gut besucht.

 

 

Nachdem Sandro in seiner Begrüßungsrede die Saison hatte Revue passieren lassen...

 

 

...wurde die neue, vierte Ausgabe des Fanclub-Magazins (mit Farbcover!) präsentiert...

 

 

...ehe es endlich losgehen konnte...

 

 

...mit dem gemütlichen Teil des Abends.

 

 

Unser Ehrenmitglied Norman...

 

 

...übte sich auf dem Hof des Klubhauses beim Fußballspiel mit den Jüngsten als Torwart...

 

 

...glänzte aber eher mit Fliegenfänger-Qualitäten.

 

 

Als Spielmacher und Dirigent konnte er aber voll überzeugen...

 

 

...da staunte das Publikum nicht schlecht.

 

 

Drinnen wurde unterdessen tüchtig gebiert...

 

 

...diskutiert...

 

 

...und geschnäpsert.

 

 

Da hatte auch Leo seine Freude...

 

 

...so dass einer Schunkel-Einlage mit ihm nichts mehr im Wege stand...

 

 

...na ja, bis auf seine fehlende Ausdauer vielleicht.

 

 

Feldi forderte derweil zum Tänzchen auf (Fanclub-Premiere! Sieht man mal von den homosexuell angehauchten Einlagen damals in Theobaldshof ab)...

 

 

...doch Frank war es, der das Lokal mit zwei Damen im Arm verlassen sollte.

 

 

Auch für die anderen hieß es gegen 1.30 Uhr: Feierabend...

 

 

...und nix wie ab nach hause...

 

 

Nico und Feldi machten es sich hingegen in ihrem 3er-Golf gemütlich...

 

 

...und träumten sicherlich noch die ganze Nacht von Normans filigraner Balltechnik...