WERRATALER
JUNGS
ONLINE

Home   >    Bildergalerie   >    Freizeitturnier in Helmershausen 2005

 

Freizeitturnier in Helmershausen am 10. Juli 2005

 

Freizeitteam erringt den ersten Pokal

 

Nur einen Tag nach  dem 3. Platz beim Turnier in Heßles hieß es: Treffpunkt am Markt in Breitungen - auf nach Helmershausen! Doch wie die Anwesenden zunächst feststellen mussten, waren von den eingeplanten acht Spielern (zuzüglich Leo als "Trainer") nur vier anwesend. Michael Kahlert hatte sich in Heßles (in Diensten einer anderen Mannschaft) Blasen gelaufen, Stephan Gögel musste für Breitungen ein Spiel bestreiten, Christopher Köhler war noch „zu stark angeschlagen“ vom Vorabend und "der Bob" musste beim Pflastern helfen. So machten sich dann Sandro, Christopher, Tobias, Lars und "Trainer" Leo auf den Weg nach Helmershausen. Zum Glück hatte Erich noch zwei Spieler auftreiben können: "Olaf" und Daniel.

So unterlagen wir im ersten Spiel mit 0:5 - wir konnten ohne Auswechselspieler konditionell einfach nicht mithalten und auch unser Abwehrverhalten ließ stark zu wünschen übrig. Man musste eigentlich schon mit einen Debakel rechnen, doch die Wartezeit bis zum nächsten Spiel war gerade lang genug. Im zweiten Spiel standen uns dann Sven, Kevin und Jens, die leider erst später anreisen konnten, zur Verfügung. Des Weiteren wurden einige Umstellungen vorgenommen: Tobias ging für Olaf ins Tor, was für einige Belebung im Angriffsspiel sorgte. Trotzdem lagen wir zur Pause 0:2 hinten, konnten das Spiel aber noch drehen und gewannen mit 3:2. Die nächste Partie zitterten wir mit 2:1 nach Hause. Da fingen die ersten schon wieder an zu rechnen...

Danach ging es gegen VF Regenbogen (oder auch Rainbow). Dies war eine sehr "lustige" 30-Mann Truppe aus’m Wald, oder genauer: eine Gruppe (eventuell Sekte) vegetarischer Alt-Hippies aus elf verschiedenen Nationen, die die günstige Sternenkonstellation genutzt hat, um auf der hohen Geba im Wald zu leben und sich von dem zu ernähren, was die Natur ihnen bietet... Wie dem auch sei - wir gewannen gegen die teilweise barfüßig oder in "Jesus-Latschen" spielenden Hippies souverän mit 4:0 (es wurde allerdings nur mit 3:0 gewertet - offenbar ein Fehler bei der Ergebnisübermittlung).

Nun brauchten wir nur noch ein Pünktchen, um als Gruppenzweiter ins Halbfinale einzuziehen. Um dieses Unternehmen zu unterstützen, schnürte auch Erich noch mal die Fußballschuhe. Und tatsächlich gelang es uns, in einem ausgeglichenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten ein 0:0 gegen den LSV Rhönpforte irgendwie über die Zeit zu retten.

Im Halbfinale trafen wir dann auf die Sieglosen, die uns die Grenzen aufzeigten und einen ungefährdeten 3:0-Sieg errungen. So standen wir schließlich im Elfmeterschießen um Platz drei, welches wir schließlich mit 4:3 für uns entscheiden konnten... Das bedeutete:

Wir haben den ersten Pokal in der Geschichte der Werrataler Jungs errungen !!!

So feierten wir nach dem Turnier noch bei ein paar Maas Bier den Pokal und fuhren schließlich stolz und zufrieden nach Hause.

Text:  Lars Rommel

Fotos:  Christopher Pfaff / Lars Rommel

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Fußball-Idylle in Helmershausen...

 

 

...und mittendrin die Delegation der Werrataler Jungs.

 

 

"Coach" Leo versorgte sich zunächst am Bierstand...

 

 

...und trieb dann unser Team zu Höchstleistungen an.

 

 

Nach dem Sieg im kleinen Finale stand fest: Die Werrataler Jungs haben ihren ersten Fußball-Pokal gewonnen. "Da ist das Ding!"